Sie befinden sich hier |Produkte»Füllstandssonde

Füllstandsmessung

Bopp & Reuther Messtechnik präsentiert die neue innovative Füllstandsmessung als ideales komplementär Produkt zur bekannten Ovalradserie.

Füllstandsmessungen ergänzen sich idealerweise zu Durchflussmessungen, da jeder Durchfluss von einem Behälter kommt oder in einen Behälter oder Gebinde gepumpt wird. Hierzu ist die Füllstandinformation äußerst bedeutend, da durch diese Pumpen und Ventile gesteuert werden können, so dass auch der Durchfluss mit hoher Zuverlässigkeit gemessen werden kann.

Bei sich leerenden Behälter kann die Pumpenleistung reduziert werden, so dass die Gefahr von Luft in den Rohren reduziert wird. Diese wiederum würde die Durchflussmessung beeinflussen. Bei sich füllenden Tanks kann durch Drosselung der Pumpenleistung die Überfüllung vermieden werden, so dass die volle Kapazität eines Tanks ausgenutzt werden kann.

Die Füllstansdsmessung in Kombination mit der Durchflussmessung können sich ideal ergänzen, werden die gemessenen Informationen gemeinsam verarbeitet und ausgewertet. Die Anlagenverfügbarkeit wird hoch gehalten, da beim Ausfall oder Wartung einer Messung die andere noch funktioniert.

Die von der Elektronik generierten, energieoptimierten und hochfrequenten Mikrowellenimpulse werden entlang einer leitfähigen Sonde (Stab-, Seil- oder Coaxialsonde) geführt, welche in das zu messende Medium eingetaucht ist. Treffen diese Impulse auf die Oberfläche der Flüssigkeiten oder Feststoffe, werden Teile der Impulsenergie über die Sonde zurückreflektiert, abhängig von den Reflektionseigenschaften (Dielektrikum). Die Elektronik berechnet anhand der Zeitdifferenz zwischen dem gesendeten und reflektierten Impuls den Füllstand.

Der Sensor kann den Füllstand als kontinuierliche Messanzeige über den Stromausgang bereitstellen und den Messwert in ein frei positionierbares Schaltausgangssignal umwandeln.


Vorteile

• schnelle Reaktionszeit von 0,5sec
• kombinierte präzise Füllstandsmessung und zuverlässige Grenzstanderfassung in einem Gerät
• für Flüssigkeiten und pulvrige Feststoffe geeignet
• keine Einflüsse durch Einbauten im Tank
• einzigartiges Preis / Leistungsverhältnis 


Anwendung

• direkte, präzise und äußerst zuverlässige kontinuierliche Füllstandsmessung sowie die Grenzstanderfassung in fast allen Medien – unabhängig von veränderlichen Prozessbedingungen (wie Dichte, Leitfähigkeit, Temperatur, Druck, Feuchtigkeit und Staub)
• Einsatz in kleinen Tanks ebenso wie in großen Silos oder in kleinen / großen Stutzen