Sie befinden sich hier |Produkte»Dichtegeber

Dichtemessgeräte

Dichteaufnehmer der Baureihe DIMF arbeiten nach dem Biegeschwingerprinzip und ermöglichen die kontinuierliche Messung der Dichte / Konzentration von Flüssigkeiten bzw. von Flüssigkeitsgemischen und Mehrphasenfluiden.

Zentraler Bestandteil der Dichteaufnehmer Baureihe DIMF ist ein hohles Schwingelement:
eine Schwinggabel beim Typ DIMF 1.3, ein Schwingrohr beim Typ DIMF 2.0 und DIMF 2.1. Die zu messende Flüssigkeit durchströmt das Schwingelement, das elektromagnetisch angeregt wird und in seiner Eigenfrequenz schwingt. Dichteänderungen führen zu Änderungen der Eigenfrequenz.

Diese Frequenzänderungen werden in dem Messwertumformer erfasst und unter Berücksichtigung der Messstofftemperatur in ein dichte- bzw. konzentrationsproportionales Signal umgesetzt.


Anwendung

• Prozesssteuerung bzw. Qualitätsüberwachung von flüssigen Messstoffen in allen Industriebereichen
• indirekten Massemessung im eichamtlichen Verkehr in Verbindung mit entsprechenden Volumenzählern und Umwerterechnern


Ihre Vorteile beim Einsatz eines Dichtemessgerätes

Konzipiert für den Prozess :
• direkte Erfassung der Dichte, Bezugsdichte oder der Konzentration 
• sehr robuste Konstruktion
• hohe Messgenauigkeit
• 2-Leiter-Technik
• niedrige Installationskosten
• Spezial-Werkstoffe wie Tantal, Hasteloy, Inconel standardmäßig erhältlich