Sie befinden sich hier |Gruppe»Historie

Geschichte der Bopp & Reuther Messtechnik-Group

Heute
Bopp & Reuther Messtechnik GmbH präsentiert sich am Markt als Lieferant innovativer Durchfluss- und Analysemessgeräte. Unterstützt wird sie hierbei durch die zugehörigen Firmen


METRA Energie-Messtechnik GmbH                            
(Kälte- und Wärmemesstechnik, Durchfluss- und Energiemessung von Dampf, technischen Gasen und Druckluft) 

Bopp & Reuther Italia S.R.L                                        
(Durchflussmesstechnik)


2007 - 2012
Bopp & Reuther Messtechnik GmbH wird exklusiver Vertriebspartner in Deutschland der Firma FCI
2006 - 2010
Zum 1. Mai übernimmt die Bopp & Reuther Messtechnik GmbH den Vetrieb für die Produktpalette der Aquasant-MT (Schweiz) in Deutschland
2005
Kauf der Firma METRA Energie-Messtechnik GmbH (ehemals Danfoss IWK Regler GmbH) und Erweiterung des Produktsortiments
2004
Einführung der neuen Ovalradzähler Serien Flowal und Miniflow in den Markt
2003
Umzug von Mannheim nach Speyer (Rheinland-Pfalz) in die neuen Geschäftsräume
2002
Einführung der Kompaktblende Oriflow in Zusammenarbeit mit der BASF AG
2001
Bopp & Reuther Messtechnik GmbH ist Gründungsmitglied des PACTware e.V. – Einstieg in die FDT-Technologie
1999
Einführung des Wirbelzählers mit patentiertem Tandemsensor
1993
Einführung des weltweit ersten Dichtetransmitters in 2-Leiter-Technik
1983
Einführung der magnetisch induktiven Dosiertechnik (MID) für Abfüllmaschinen
1977
Vorstellung des Wirbelzählers (mit Thermistorsensor) und des Universalrechners UR1 als Dichte-Mengen-Umwerte auf der Interkama  
1976
Präsentation des Dichtegebers DIMF für die kontinuierliche Dichtemessung von Flüssigkeiten auf der Achema
1968
Die ersten Schwinggabel-Dichtemesser für Gase erweitern das Lieferprogramm um den Bereich Analytik
1960
Bopp & Reuther fertigt nun auch hochgenaue Turbinenradzähler mit elektronischem Impulsabgriff für die Prozessindustrie
1955
Die ersten elektrischen Anbau- und Zusatzgeräte zur Fernübertragung von Messwerten an automatisierte Anlagen werden entwickelt
1932
Bopp & Reuther erhält das Patent für den Ovalradzähler - einen neuartigen unmittelbaren Volumenzähler
1930
Die erste deutsche Normblende von Bopp & Reuther mit Einzelbohrungen und auswechselbarer Blendenscheibe
1923
Die ersten Durchflussmessgeräte nach dem Venturiprinzip werden an Kunden ausgeliefert
1904
Die ersten Messgeräte (Wasserzähler) werden zur Abrundung des Produktangebots für die kommunalen Wasserversorger gebaut
1872
Carl Reuther gründet mit Carl Bopp eine Spezialfabrik zur Herstellung von Pumpen und Schwerarmaturen.