Sie befinden sich hier |Geschäftsfelder»Schiffbau

Schiffbau

Bopp & Reuther Messtechnik GmbH ist seit vielen Jahrzehnten im Schiffbau und bei den Werften ein kompetenter Partner in der Durchflussmesstechnik.

Die Zähler werden für unterschiedlichste Anwendungen  auf  den Schiffen eingesetzt.  


Bunkerübernahme von Dieselöl (DO) bis Heavy Fuel Oil (HFO), für große Durchflusse bis zu 1000 m³/h

zum Einsatz kommen u.a.:      
Ovalradzähler Baureihe OaPKompaktmessanlage T.O.K.A.


Schmierölmessungen 
Interne Verbrauchsmessungen

zum Einsatz kommen u.a.:
Ovalradzähler Baureihe  Flowal®


Applikation: Komplette Verlademesstechnik Bunkerschiff - Präzision und Sicherheit

Bopp & Reuther Messtechnik GmbH liefert die komplette Verlademesstechnik für die Kraftstoff- und Schmierölmessung einschließlich MID-Abnahme bei Bunkerschiffen.
Die Schmierölmessanlage mit einem Ovalradzähler OI 50 misst verschiedene Schmierstoffe bis zu einem Durchfluss von 180 l/min.
Die Kraftstoffmessungen (Marine Diesel / Gasöl) werden mittels Ovalradzähler OV1000 mit einem maximalem Durchfluss von 3000 l/min und integrietem Temperaturfühler PT100, einem Gasabscheider von 480 l und einem geeichten Dichtemesser DIMF1.3 mit integriertem Temperaturfühler PT100 durchgeführt.
Das Dichtemessgerät ermöglicht neben dem temperaturkorrigierten Volumen auch die Masse abzurechnen, was von Vorteil ist.
Die Steuereinheit besteht aus 2 eichamtlichen Verladerechnern UR06, einer SPS und ex-Trennbausteinen. In den Verladerechnern werden aus Volumenimpulsen, der Mediumstemperatur und der gemessenen Dichte das auf 15°C korrigierte Volumen und die Masse errechnet. Die SPS liest aus dem Verladerechner über Modbus TCP/IP unter anderem Zählwerkstände, Temperatur- und Dichtewerte aus, die zur Steuerung des Verladevorgangs dienen.
Durch die Trennung der Mess- von der Steuerungstechnik ergibt sich der große Vorteil, dass bei nachträglichen Änderungen an der Messanlage Softwareänderungen in der Steuerung durchgeführt werden können, ohne dass eine erneute Eichung stattfinden muss.
In der Steuerung sind auch eine Datenbank implementiert, so dass verschiedene Kundenschiffe hinterlegt werden können.
Bei 3 Messstrecken gibt es separate Bedienfenster, so dass gleichzeitig mehrere Produkte verladen werden können.
Ein Ausdruck mit Messwerten und Kundendaten dient der Dokumentation und Rechnungsstellung. Die eichamtlich relevanten Daten eines jeden Verladevorgangs werden in einem gesicherten Speicher des Verladerechners abgespeichert. >>Veröffentlichung


Brennstoffverbrauchsmessungen auf den Schiffen
Interne Verbrauchsmessungen zur Kontrolle des Kraftstoffverbrauches im Dieselmotor

zum Einsatz kommen u.a.: 
Ovalradzähler Baureihe OaP, OI     


Eigenschaften der Ovalradzähler

• großer Temperatur- und Viskositätsbereich
• eichfähige Ausführung
• sehr kompakte Bauweise, da keine Ein-/Auslaufstrecken erforderlich
• unabhängig von Druckschwankungen  und Vibrationen
• Zertifikate Lloyd Register (OaP, OI)

Komplette Verlademesstechnik Bunkerschiff
bestehend aus:

Gasabscheider / Ovalradzähler /
Steuereinheit / Touchpanel

Marine Diesel (MDO) / Gasöl-Messung
Schmieröl-Messung
Steuereinheit mit Umwerterechner UR06
Touchpanel